Engelsbotschaften aus dem All

Engel sind eine Realität! Diese mächtigen Wesen, manchmal Cherubim oder Seraphim genannt, begegnen
uns durch die ganze biblische Geschichte. Oft werden sie als Beschützer oder Führer von Gottes Volk erwähnt; aber auch als Vollstrecker von Strafgerichten für das Böse. Doch eine ihrer wichtigsten Aufgaben besteht im Erklären und Offenbaren der Prophetie. Wussten Sie, dass Gott den gestressten Menschen in unserer hektischen Welt etwas Besonderes durch seine Engel sagen ließ? In Offenbarung 14 eröffnet Gott einige feierliche Endzeitbotschaften, symbolisch dargestellt durch drei fliegende Engel. Diese Botschaften sind von solch großer Bedeutung, dass Jesus nach ihrer Erfüllung wiederkommen wird! In dieser Lektion werden Sie einen Überblick bekommen, und in den acht folgenden Lektionen werden die unglaublichen Einzelheiten behandelt. Bereiten Sie sich darauf vor! Gottes persönliche Botschaft an Sie wird Ihnen erklärt!

1. Warum studieren wir die Offenbarung? Ist dieses Buch nicht versiegelt?

Antwort: Es gibt sechs triftige Gründe, die Offenbarung zu studieren:

A. Sie war nie versiegelt worden (Offenbarung 22:10). In der Offenbarung wird der Jahrtausend währende Kampf zwischen Christus und Satan aufgezeigt und auf der andern Seite des Teufels Strategien und Verführungspläne für die Endzeit enthüllt. Wer sich seiner lügenhaften Täuschungen im Voraus bewusst ist, wird ihm nicht so leicht in die Falle gehen. Darum hofft er, dass die Menschen die Offenbarung für ein versiegeltes Buch halten.

B. Schon die Bezeichnung „Offenbarung“ bedeutet „unverhüllt,“ „offen“ oder offenbar“ – genau das Gegenteil von „versiegelt sein“. Sie war schon immer weit geöffnet.

C. Die Offenbarung ist in einzigartiger Weise Jesu Buch. Sie beginnt mit den Worten: „Dies ist die Offenbarung Jesu Christi.“ In Offenbarung 1:13-16 wird Jesus bildhaft beschrieben. Kein anderes Buch der Bibel offenbart Jesus und seine Anweisungen und Pläne für die letzten Tage in Bezug auf sein Werk und sein Volk wie die Offenbarung.

D. Die Offenbarung ist in erster Linie für die Menschen unserer Tage geschrieben und auf sie zugeschnitten, die wir unmittelbar vor Jesu Wiederkunft leben (Offenbarung 1:1-3, 3:11, 22:6.7.12.20).

E. Ein besonderer Segen wird jenen verheißen, welche die Offenbarung lesen und ihren Rat befolgen (Offenbarung 1:3 22:7).

F. Die Offenbarung beschreibt Gottes Endzeitvolk und Endzeitgemeinde mit erstaunlicher Genauigkeit. Das Wort der Bibel wird lebendig, wenn man sieht, wie sich die in der Offenbarung beschriebenen Endzeitereignisse erfüllen. Darin wird der Gemeinde auch genau gesagt, was sie in der Endzeit zu verkündigen hat (Offenbarung 14:6-14). Diese Lektion vermittelt einen Überblick, was diese Verkündigung anbetrifft, damit Sie sie erkennen, wenn Sie sie hören.

Anmerkung: Bitte schlagen Sie Ihre Bibel auf, ehe Sie weiterfahren und lesen Sie Offenbarung 14:6-14


2. Gott gab seiner Gemeinde den Auftrag, das Evangelium aller Kreatur zu verkündigen (Markus 16:15). Wie wird diese feierliche Aufgabe in der Offenbarung symbolisch dargestellt?

2. Gott gab seiner Gemeinde den Auftrag, das Evangelium aller Kreatur zu verkündigen (Markus 16:15). Wie wird diese feierliche Aufgabe in der Offenbarung symbolisch dargestellt?
„Und ich sah einen anderen Engel inmitten des Himmels fliegen, der hatte ein ewiges Evangelium zu verkündigen… Und ein anderer Engel folgte ihm, der sprach:.. Und ein dritter Engel folgte ihnen, der sprach…“ Offenbarung 14:6-9

Antwort: Der Begriff „Engel“ bedeutet wörtlich „Botschafter“. Wenn Gott drei Engel verwendet, um die Verkündigung seiner dreifachen Evangeliumsbotschaft für die letzten Tage symbolisch darzustellen, so ist das passend. Gott benützt diesen Symbolismus, um uns bewusst zu machen, dass diese Botschaften von übernatürlicher Kraft begleitet sein werden.


3. Welche zwei entscheidenden Punkte werden in Offenbarung 14:6 bezüglich Gottes Botschaft für die Endzeit offenbart?

3. Welche zwei entscheidenden Punkte werden in Offenbarung 14:6 bezüglich Gottes Botschaft für die Endzeit offenbart?
„Und ich sah einen anderen Engel inmitten des Himmels fliegen, der hatte ein ewiges Evangelium zu verkündigen denen, die auf der Erde wohnen, und zwar jeder Nation und jedem Volksstamm und jeder Sprache und jedem Volk.“ Offenbarung 14:6

Antwort: Diese zwei entscheidenden Punkte lauten: (1) dass es sich um „das ewige Evangelium“ handelt, “ und (2) dass dieses allen Menschen auf Erden verkündigt werden muss. Die drei Engelsbotschaften heben das Evangelium hervor, das deutlich macht, dass die Menschen allein durch den Glauben an Jesus Christus errettet werden (Apostelgeschichte 4:12, Markus 10:26.27). Da es keinen andern Weg zur Erlösung gibt, ist es sträflich, wenn behauptet wird, dass es noch andere Möglichkeiten gäbe.

Satans Täuschungen

Unter Satans zahlreichen Täuschungen sind zwei zu finden, die besonders wirksam sind: (1) Erlösung durch Werke und (2) Erlösung in Sünde. Diese zwei Täuschungen werden in den drei Engelsbotschaften aufgedeckt und offenbar gemacht. Viele sind dem einen oder andern Irrtum erlegen, ohne sich dessen bewusst zu sein und versuchen nun, ihre eigene Erlösung zu schaffen – ein absolut unmögliches Unterfangen. Es muss auch betont werden, dass niemand wirklich das Evangelium von Jesus für die Endzeit verkündigt, der die drei Engelsbotschaften nicht miteinbezieht.


4. Welche vier Punkte kennzeichnen die erste Engelsbotschaft?

4. Welche vier Punkte kennzeichnen die erste Engelsbotschaft?
„Der sprach mit lauter Stimme: Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre, denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen; und betet den an, der den Himmel und die Erde und das Meer und die Wasserquellen gemacht hat!“ Offenbarung 14:7

Antwort: A. Fürchtet Gott. Das bedeutet, dass wir Gott ehren und in Liebe, Vertrauen und Ehrfurcht zu ihm aufschauen – bereit, seinen Willen zu tun. Dies bewahrt uns vor dem Bösen. „Durch die Furcht des HERRN meidet man das Böse.“ Sprüche 16:6 Der weise Salomo sagte: „Fürchte Gott und halte seine Gebote; denn das macht den ganzen Menschen aus.“ Prediger 12:13

Antwort: B. Gebet Gott die Ehre. Wir kommen diesem Gebot nach, wenn wir Gott gehorchen, ihn preisen und ihm für seine Güte zu uns danken. Eine der bezeichnendsten Sünden der Endzeit ist die Undankbarkeit (2.Timotheus 31.2).

Antwort: C. Die Stunde seines Gerichts ist gekommen. Das weist darauf hin, dass Gott von jedem Menschen Rechenschaft fordert. Zudem sagt der Text deutlich, dass das Gericht zum jetzigen Zeitpunkt tagt. In einigen Übersetzungen ist zu lesen: Die Zeit seines Gerichts „wird“ kommen, anstatt „ist“ gekommen.

Antwort: D. Betet den Schöpfer an. Dieses Gebot lehnt jede Art von Götzenverehrung ab – auch die Selbstverehrung – und lehnt die Evolution mit Nachdruck ab, welche Gott als Schöpfer und Erlöser leugnet. (Heute wird in vielen Büchern und Talk Shows der Selbstwert des Menschen überbetont, was zur Selbstanbetung verleitet. Der Selbstwert des Christen ist in Christus begründet, der seine Kinder zu Söhnen und Töchtern des Königs des Himmels macht).

Das Evangelium umfasst die Schöpfung und Erlösung der Welt durch den Herrn, den Gott des Himmels. Zur Anbetung des Schöpfers gehört auch, dass Gott an dem von ihm dafür abgesonderten Tag – als Gedenktag an die Schöpfung – (dem Siebenten-Tag-Sabbat) angebetet wird. Dass es sich in Offenbarung 14:7 um den Sabbat handelt, geht klar aus dem Wortlaut hervor „der Himmel und Erde und das Meer gemacht hat“, der dem Sabbatgebot (2.Mose 20:11) entnommen wurde. Unsere wahren Wurzeln finden wir allein in Gott, der uns am Anfang nach seinem Bilde geschaffen hat. Wer Gott nicht als den Schöpfer anbetet – egal, was immer ein Mensch auch anbeten mag – wird nie seinen wahren Ursprung entdecken können.


5. Welche feierliche Aussage macht der zweite Engel in Bezug auf Babylon? Welchen Befehl erteilt der Engel von Offenbarung 18 dem Volk Gottes?

5. Welche feierliche Aussage macht der zweite Engel in Bezug auf Babylon? Welchen Befehl erteilt der Engel von Offenbarung 18 dem Volk Gottes?„Und ein anderer Engel folgte ihm, der sprach: Gefallen, gefallen ist Babylon, die große Stadt“ Offenbarung 14:8 „Und nach diesem sah ich einen Engel aus dem Himmel herabsteigen, der hatte große Vollmacht,… Und er rief kraftvoll mit lauter Stimme und sprach: Gefallen, gefallen ist Babylon, die Große, Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel, die sprach: Geht hinaus aus ihr, mein Volk,…“ Offenbarung 18:1-4

Antwort: Der zweite Engel erklärt feierlich, dass „Babylon gefallen sei“. Die himmlische Stimme drängt alle, die zu Gott gehören, Babylon unverzüglich zu verlassen. Wer nicht weiß, was unter Babylon zu verstehen ist, läuft Gefahr, darin umzukommen. Könnte es sein, dass Sie sich zum jetzigen Zeitpunkt in Babylon befinden?


6. Wovor warnt die dritte Engelsbotschaft feierlich?

6. Wovor warnt die dritte Engelsbotschaft feierlich?
„“Und der dritte Engel folgte diesem nach und sprach mit großer Stimme: So jemand das Tier anbetet und sein Bild und nimmt das Malzeichen an seine Stirn oder an seine Hand, der wird von dem Wein des Zorns Gottes trinken.“ Offenbarung 14:9.10

Antwort: Die dritte Engelsbotschaft warnt die Menschen vor der Anbetung des Tieres und seines Bildes und vor dem Annehmen seines Malzeichens an Stirn oder Hand. Der erste Engel fordert zu wahrer Anbetung auf. Der dritte Engel spricht von den schrecklichen Folgen falscher Anbetung. Wissen Sie wirklich, was unter dem Tier zu verstehen ist und wer dahinter steht? Was ist sein Malzeichen? Wenn Sie nicht ganz genau im Bild sind, um wen es sich beim Tier handelt und welches sein Malzeichen ist, könnte es sein, dass Sie dieses anbeten, ohne sich dessen bewusst zu sein.


7. Wie beschreibt Gott sein Volk in Offenbarung 14:12, das die dreifache Engelsbotschaft annimmt und sein Leben danach ausrichtet?

7. Wie beschreibt Gott sein Volk in Offenbarung 14:12, das die dreifache Engelsbotschaft annimmt und sein Leben danach ausrichtet?
“ Hier ist das standhafte Ausharren der Heiligen, hier sind die, welche die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus bewahren!“ Offenbarung 14:12

Antwort: A. Sie beweisen Geduld, Ausdauer und Treue bis ans Ende – dieser Aufruf gilt der heutigen Generation. Gottes Volk wird erkannt an seinem geduldigen, liebenswürdigen Verhalten.

Antwort: B. Sie sind Heilige, oder heilig, weil sie ganz auf Gottes Seite stehen.

Antwort: C. Sie halten die Gebote Gottes. Dieses Gottesvolk hält freudig Gottes zehn Gebote und alle anderen Gebote, die er ihnen gegeben hat. Es ist ihr größtes Bestreben, ihm, den sie lieben, zu gefallen (1.Johannes 3:22).

Antwort: D. Sie haben den Glauben Jesu. Dies kann auch übersetzt werden als „Glauben an Jesus.“ In jedem Fall folgt Gottes Volk Jesus nach und vertraut ihm völlig.


8. Was geschieht unmittelbar nach der weltweiten Verkündigung der drei Engelsbotschaften?

8. Was geschieht unmittelbar nach der weltweiten Verkündigung der drei Engelsbotschaften?
„Und ich sah, und siehe, eine weiße Wolke, und auf der Wolke saß einer, der glich einem Sohn des Menschen; er hatte auf seinem Haupt eine goldene Krone und in seiner Hand eine scharfe Sichel.“ Offenbarung 14:14

Antwort: Unmittelbar nach der weltweiten Verkündigung der drei Engelsbotschaften wird Jesus in den Wolken wiederkommen (sein zweites Kommen), um sein Volk in seine himmlische Heimat zu bringen. Bei seinem Erscheinen beginnt die große 1000-Jahr-Periode, die in Offenbarung 20 angekündigt wird.


9. In 2.Petrus 1:12 spricht der Apostel von 'gegenwärtiger Wahrheit.' Was bedeutet das?

9. In 2.Petrus 1:12 spricht der Apostel von 'gegenwärtiger Wahrheit.' Was bedeutet das?

Antwort: Die gegenwärtige Wahrheit ist ein Teil des ewigen Evangeliums und ist für eine gewisse Zeit von besonderer Bedeutung und Dringlichkeit:

A. Noahs Ankündigung der Flut (1.Mose 6+7, 2.Petrus 2:5). Noah war ein Prediger der Gerechtigkeit. Er unterrichtete die Menschen über Gottes Liebe, während er sie vor der kommenden Flut warnte, welche die Welt zerstören würde. Die Ankündigung der Flut war „gegenwärtige Wahrheit“ für jene Zeit. Der dringende Aufruf lautete: „Kommt in die Arche!“ Diese Botschaft war so wichtig, dass es unverantwortlich gewesen wäre, sie nicht weiterzugeben.

B. Jonas Botschaft an Ninive (Jona 3:4). Jonas „gegenwärtige Wahrheit“ beinhaltete den Untergang Ninives in 40 Tagen. Auch Jona verkündigte den Erlöser, worauf die Stadt sich bekehrte. Es wäre jedoch unverzeihlich gewesen, hätte er die Warnungsbotschaft weggelassen. Sie bedeutete gegenwärtige Wahrheit und betraf jene Zeit in besonderer Weise.

C. Die Botschaft des Johannes des Täufers (Matthäus 3:1-3, Lukas 1:17). Die „gegenwärtige Wahrheit“ des Johannes des Täufers war, dass das Auftreten des Messias unmittelbar bevorstand. Sein Dienst bestand darin, das Evangelium zu verkündigen und die Menschen auf Jesu erstes Kommen vorzubereiten. Es wäre undenkbar gewesen, dass er das erste Element des Evangeliums – das Kommen Jesu – beiseite gelassen hätte.

D. Die drei Engelsbotschaften (Offenbarung 14:6-14). Gottes „gegenwärtige Wahrheit“ für heute ist in den drei Engelsbotschaften zu finden. Selbstverständlich ist die Erlösung durch Jesus Christus allein das Zentrum dieser Botschaften. Dennoch ist uns auch die „gegenwärtige Wahrheit“ der drei Engel gegeben, um die Menschen auf Jesu zweites Kommen vorzubereiten und ihnen die Augen zu öffnen für Satans arglistige Verführungen. Verstehen die Menschen diese Botschaften nicht, wird Satan sie tatsächlich fangen und zerstören können. Weil Jesus wusste, dass wir diese drei besonderen Botschaften nötig haben, sandte er sie uns in seiner Güte. Sie dürfen nicht weggelassen werden. Bitte prüfen Sie Punkt für Punkt in den acht folgenden Lektionen unter ernsthaftem Gebet.

Einige Entdeckungen, die Sie machen werden, mögen schockierend sein und Ihr Herz aufwühlen. Sie werden Jesus zu sich sprechen hören, denn es sind seine Botschaften.


10. Wer wird kommen, um die 'gegenwärtige Wahrheit' zu verkündigen, ehe der große Tag des Herrn kommt?

„Siehe, ich sende euch den Propheten Elia, ehe der große und furchtbare Tag des HERRN kommt …“ Maleachi 3:23

Antwort: Der Prophet Elia. In den folgenden Fragen werden wir erkennen, dass es sich bei Elia und seiner Botschaft um etwas von großer Bedeutung handelt.


11. Was veranlasste den Herrn, auf Elia hinzuweisen?

11. Was veranlasste den Herrn, auf Elia hinzuweisen?
Anmerkung: Bitte schlagen Sie Ihre Bibel auf und lesen Sie 1. Könige 18:17-40 aufmerksam durch, ehe Sie diese Frage beantworten.

Antwort: Elia drängte die Menschen zur Entscheidung, wem sie dienen wollten (Vers 21). Beinahe das ganze Volk war dem Götzendienst verfallen. Sie hatten sich von Gott und seinen Geboten abgewendet. Da gab es einen Prophet Gottes, Elia, und 450 heidnische Baalspriester (Vers 22). Elia machte den Vorschlag, dass beide, er und die Götzendiener einen Altar bauen und Holz darauf legen sollten. Dann schlug er vor, zu beten, dass der wahre Gott sich offenbaren möge, indem er das Feuer auf seinem Altar entzündete. Der heidnische Gott blieb stumm, doch der wahre Gott sandte Feuer vom Himmel und verzehrte das Opfer Elias.

Die Botschaft verlangte eine Entscheidung

Die Botschaft des Elia wurde zur Zeit einer tiefen, geistlichen Krise und nationalen Abfalls verkündet. Sie kam mit solcher Macht vom Himmel, dass sie das tägliche Treiben zum Stillstand brachte und volksweite Aufmerksamkeit auf sich zog. Dann forderte Elia die Menschen auf, eine Entscheidung zu treffen, wem sie dienen wollten – Gott oder Baal. Tief bewegt und völlig überzeugt entschieden sie sich für Gott (Vers 39).


12. Die Eliabotschaft findet eine doppelte Anwendung. Sie bezieht sich auf die Botschaft der 'gegenwärtigen Wahrheit' zur Zeit des Johannes des Täufers, um die Menschen auf Jesu erstes Kommen vorzubereiten und auf die Botschaft der 'gegenwärtigen Wahrheit' unserer Zeit, um die Menschen auf Jesu zweites Kommen vorzubereiten. Wer verkündigte, nach Jesu Worten, den Menschen die Eliabotschaft, um sie auf sein erstes Kommen vorzubereiten?


„Unter denen, die von Frauen geboren sind, ist kein Größerer aufgetreten als Johannes der Täufer.“ „Und wenn ihr es annehmen wollt: Er ist der Elia, der kommen soll.“ Matthäus 11:11.14

Antwort: Jesus nannte Johannes seinen ersten „Elia“ und seine Verkündigung zur Vorbereitung der Menschen auf sein erstes Kommen die Eliabotschaft. Johannes predigte die Wahrheit klar und unmissverständlich, wie Elia zu seiner Zeit, und forderte dann zur Entscheidung auf. Die Bibel spricht von Johannes dem Täufer: „Und er wird vor ihm her gehen im Geist und Kraft des Elia.“ Lukas 1:17.


13. Wie können wir wissen, ob eine Prophezeiung eine doppelte Bedeutung hat und für unsere Zeit kurz vor dem zweiten Kommen Christi gilt?

13. Wie können wir wissen, ob eine Prophezeiung eine doppelte Bedeutung hat und für unsere Zeit kurz vor dem zweiten Kommen Christi gilt?
„Siehe, ich sende euch den Propheten Elia, ehe der große und furchtbare Tag des HERRN kommt;“ Maleachi 3:23 „die Sonne soll verwandelt werden in Finsternis und der Mond in Blut, ehe der große und schreckliche Tag des HERRN kommt.“ Joel 3:4

Antwort: Bitte beachten Sie, dass zwei Ereignisse stattfinden werden vor dem Kommen „des großen und schrecklichen Tages des Herrn“, wie in Joel 3:4 vorausgesagt wird. Das eine Ereignis ist das Auftreten des Elia und das andere die großen Zeichen am Himmel. Dies hilft uns, beide Ereignisse zeitlich einzuordnen. Der dunkle Tag fiel auf den 19. Mai 1780. In derselben Nacht schien der Mond wie Blut zu sein. In Matthäus 24:29 wird noch ein drittes Zeichen erwähnt – der Sternenfall, der sich am 13. November 1833 ereignete. Aufgrund dieser Zeichen wissen wir, dass die Verkündigung der Eliabotschaft für die Endzeit um die Zeit von 1833 beginnen muss – vor dem Kommen des großen Tages des Herrn.

Zweite Eliabotschaft nach den Zeichen am Himmel

Es ist offensichtlich, dass die „Eliabotschaft“ des Johannes nicht auf die zweite „Eliabotschaft“ zutrifft, da Gottes große Zeichen am Himmel über 1700 Jahre nach der Verkündigung des Johannes in Erscheinung traten. Die Eliabotschaft in Joel 3:4 sollte nach den Zeichen am Himmel (im Jahr 1833) beginnen und die Menschen auf Jesu zweites Kommen vorbereiten. Dies trifft genau auf die dreifache Botschaft der „gegenwärtigen Wahrheit“ von Offenbarung 14:6-14 zu. Sie begann um das Jahr 1844 und bereitet die Menschen weltweit auf Jesu zweites Kommen vor (Vers 14), welches stattfinden wird, nachdem die dreifache Botschaft alle Menschen dieser Welt erreicht haben wird.


Die Botschaft fordert zu einer Entscheidung auf

Elia bestand darauf, dem Bösen entgegenzutreten und forderte alle zur Entscheidung auf, wem sie dienen wollten. So verhält es sich auch mit Gottes dreifacher Botschaft für unsere Tage. Es muss eine Entscheidung getroffen werden. Gottes dreifache Botschaft entlarvt Satan und seine Pläne. Sie offenbart deutlich Gottes Liebe und seine Forderungen. Gott ruft die Menschen heute auf, zur wahren Anbetung zurückzukehren – der Anbetung Gottes allein. In diesen entscheidenden Tagen wissentlich einem andern zu dienen und diesen anzubeten, bedeutet Untreue und führt zum ewigen Tod. Gott erreichte die Herzen der Menschen in den Tagen Elias (1.Könige 18:37.39) und in den Tagen des Johannes des Täufers auf wunderbare Weise. Er wird dies auch in diesen letzten Tagen tun, wenn die Menschen auf die Botschaften der drei Engel hören (Offenbarung 18:1).


14. Von welch weiterem Segen wird die Verkündigung des Elia (oder der drei Engelsbotschaften) begleitet sein?

„Siehe, ich sende euch den Propheten Elia, ehe der große und furchtbare Tag des HERRN kommt; und er wird das Herz der Väter den Kindern und das Herz der Kinder wieder ihren Vätern zuwenden,“ Maleachi 3:23.24

Antwort: Dem Herrn sei Dank! Die Eliabotschaft oder dreifache Engelsbotschaft wird die Familien zu einer engen, froh machenden, himmlischen Gemeinschaft miteinander vereinen. Welche Verheißung!


15. Der Ausdruck 'Evangelium' bedeutet 'gute Nachricht'. Beinhalten die drei Engelsbotschaften von Offenbarung 14 eine gute Nachricht?

15. Der Ausdruck 'Evangelium' bedeutet 'gute Nachricht'. Beinhalten die drei Engelsbotschaften von Offenbarung 14 eine gute Nachricht?

Antwort: Ja, in der Tat! Wir wollen die gute Nachricht, der wir in diesem Überblick über die dreifache Engelsbotschaft begegnet sind, nochmals wiederholen:

A. Jeder Mensch wird die Gelegenheit haben, die Endzeitbotschaft zu hören und zu verstehen. Keiner wird übergangen werden.

B. Des Teufels arglistige, wirkungsvolle Pläne, durch die er die Menschen zu zerstören sucht, werden uns aufgezeigt, damit wir nicht umgarnt werden können.

C. Die übernatürliche Kraft des Himmels wird die Verbreitung von Gottes Botschaft in diesen letzten Tagen begleiten.

D. Gottes Volk wird Geduld und Ausdauer beweisen. Er nennt sie „Heilige“.

E. Gottes Volk wird den Glauben Jesu haben.

F. Gottes Volk wird Gottes Gebote aus Liebe zu ihm halten.

G. Gott liebt uns so sehr, dass er eine ganz besondere Botschaft gesandt hat, um uns auf Jesu zweites Kommen vorzubereiten.

H. Gottes Botschaft für diese letzten Tage wird die Familien in Liebe miteinander vereinen.

I. Die Hauptbetonung der drei Engelsbotschaften liegt auf der Tatsache, dass die Erlösung allen Menschen allein durch Jesus Christus zugänglich gemacht ist. Er bedeckt unsere Vergangenheit mit seiner Gerechtigkeit und verleiht uns diese täglich auf wunderbare Weise, damit wir im Glauben wachsen und ihm immer ähnlicher werden. Gemeinsam mit ihm können wir nicht versagen. Aber ohne ihn gibt es kein Gelingen.

Ein weiteres Wort

Weitere Punkte der drei Engelsbotschaften, die in den nächsten Lektionen behandelt werden, sind:

A. Gottes Stunde des Gerichts hat begonnen!

B. Gehet aus von Babylon, das gefallen ist.

C. Nehmt das Malzeichen des Tieres nicht an.

Viele weitere gute Nachrichten warten in den folgenden acht Lektionen, um entdeckt zu werden, während Sie diese Themen unter Gebet studieren. Über einige Entdeckungen werden Sie überrascht und erfreut sein, über andere schockiert und betrübt. Es mag schwierig sein, einige Punkte anzunehmen. Weil Jesus jedoch eine besondere Botschaft vom Himmel gesandt hat, um jedem von uns Leitung und Hilfe zu schenken in diesen letzten Tagen, kann sicherlich nichts wichtiger sein, als diese zu hören, vollumfänglich zu verstehen und danach zu handeln.


16. Ich bin dankbar und erleichtert, dass Jesus eine besondere, dreifache Botschaft hat, um sein Volk in diesen letzten Tagen der Weltgeschichte zu leiten und ihm beizustehen.

Antwort:

 

Fragen zum Nachdenken

1. Wird jeder Mensch auf Erden mit der dreifachen Engelsbotschaft erreicht werden, ehe Jesus wiederkommt? Wie ist dies möglich angesichts der Milliarden von Menschen, die heute leben?

Ja, das wird geschehen, weil Gott es verheißen hat (Markus 16:15). Paulus sagte, dass in seinen Tagen das Evangelium „aller Kreatur, die unter dem Himmel ist“ gepredigt worden ist (Kolosser 1:23). Durch Gottes Beistand erreichte Jona die ganze Stadt Ninive in weniger als 40 Tagen (Jona 3:4-10). Die Bibel sagt, dass Gott das Werk vollenden und abkürzen wird (Römer 9:28). Sie können darauf zählen. Es wird in Kürze und in unseren Tagen geschehen.


2. Sind Mose und Elia bei der Verklärung Jesu tatsächlich erschienen (Matthäus 17:3) oder war es nur eine Vision?

Das Ereignis war buchstäbliche Wirklichkeit. Das griechische Wort „horama“, das in Vers 9 mit „Vision“ wiedergegeben wird, bedeutet buchstäblich „was gesehen wurde“. Moses war von den Toten auferstanden und in den Himmel aufgenommen worden (Judas 1:9), und Elia wurde verwandelt, ohne den Tod gesehen zu haben (2.Könige 2:1.11.12). Diese zwei Männer, welche auf Erden gelebt und unter den Angriffen des Teufels und der Rebellion des Volkes Gottes schrecklich gelitten hatten, konnten mit Jesus mitempfinden. Sie waren gekommen, ihn zu ermutigen und auf all die vielen Menschen hinzuweisen, die verwandelt würden, ohne den Tod zu sehen (wie Elia) und auferstehen zum ewigen Leben (wie Mose), dank seines Opfers für unsere Sünden.


3. Warum sagte Johannes, dass er nicht Elia sei (Johannes 1:19-21), wo Jesus ihn doch als solchen bezeichnete (Matthäus 11:10-14)?

Die Antwort finden wir in Lukas 1:3-17. Der Engel, welcher die Geburt des Johannes angekündigt hatte, sagte: „Dein Weib Elisabeth wird dir einen Sohn gebären, des Namen sollst du Johannes heißen. … Denn er wird groß sein vor dem Herrn. …Und er wird vor ihm her gehen im Geist und Kraft des Elia, zu bekehren die Herzen der Väter zu den Kindern und die Ungläubigen zu der Klugheit der Gerechten, zuzurichten dem Herrn ein bereitet Volk.“ Verse 13-17. Wenn Jesus von Johannes als dem Elia sprach, so bezog er sich dabei auf das Leben, den Geist, die Kraft und den Dienst des Elia, die in Johannes eine Parallele fanden. Dasselbe gilt für die Eliabotschaft dieser letzten Tage. Die Betonung liegt auf der Botschaft, nicht auf dem Menschen. Johannes war nicht Elia in Person, doch was er verkündigte, war die Botschaft des Elia.


4. Kann jemand die volle Endzeitwahrheit verkündigen, ohne die drei Engelsbotschaften miteinzubeziehen?

Nein! Die drei Engelsbotschaften sind Teil davon und gehören dazu. Im Buch der Offenbarung enthüllt Jesus seine Endzeitbotschaft selbst (Offenbarung 1:1) und sagt deutlich, dass sein Volk sich an das halten müsse, was er darin offenbart hatte (Offenbarung 1:3 22:7). Somit müssen treue Geistliche der Endzeit Jesu Botschaften aus dem Buch der Offenbarung verkündigen. Das umfasst selbstverständlich auch die Verkündigung seiner besonderen dreifachen Botschaft von Offenbarung 14:6-14. Beachten Sie, dass Jesus diese Botschaft in Vers 6 als das „ewige Evangelium“ bezeichnet. Er sagt weiter, dass dieses jedem Menschen auf dieser Erde gebracht werden muss, ehe er wieder kommt. Nachfolgend drei wichtige Gedanken:

A. Keiner verkündigt wirklich das „ewige Evangelium“ Jesu, der nicht auch die drei Engelsbotschaften miteinbezieht.

B. Keiner hat das Recht, seine Botschaft als das ewige Evangelium auszugeben, wenn er die drei Engelsbotschaften weglässt.

C. Die drei Engelsbotschaften bereiten die Menschen auf Jesu zweites Kommen vor (Offenbarung 14:12-14). Wer Jesu dreifache Endzeitbotschaft weder hört, versteht, noch annimmt, wird nicht auf sein zweites Kommen vorbereitet sein.

Besondere Botschaften für die Endzeit

Jesus weiß, was wir benötigen und gab uns deshalb drei besondere Botschaften für die Endzeit. Wir müssen diese verstehen und unser Leben danach ausrichten. Die folgenden acht Lektionen werden Ihnen diese Botschaften klar verständlich machen.


5. In Lukas 1:17 steht, dass die Botschaft des Elia 'die Ungläubigen zu der Klugheit der Gerechten' bekehren würde. Was bedeutet das?

„Der Gerechte wird seines Glaubens leben.“ Römer 1:17. Die Gerechten haben Ruhe gefunden in der Heilsgewissheit durch den Glauben an den Erlöser. „Und ist in keinem anderen Heil, ist auch kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, darin wir sollen selig werden.“ Apostelgeschichte 4:12. Die Botschaft des Johannes sollte dies allen kristallklar machen. Ein Glaube, der in irgend einem anderen oder etwas anderem verankert ist als in Jesus Christus, kann niemals von der Sünde erlösen und zu einem veränderten Leben führen. Die Menschen müssen diesen wichtigen Wahrheitspunkt hören und verstehen. Diese Wahrheit ist das Herzstück der dreifachen Eliabotschaft für unsere Tage.

 

Quiz Fragen

Teste mit diesem Quiz, ob Du das Anliegen der Bibel zu diesem Thema verstanden hast.

/12

Engelsbotschaften aus dem All

1 / 12

Der Begriff "Evangelium" bedeutet "Gute Nachricht".

2 / 12

Johannes der Täufer wurde als der Elia seiner Tage bezeichnet, weil

3 / 12

Welche Punkte sind richtig in Bezug auf die drei Engelsbotschaften?

4 / 12

Welche Botschaft ist für unsere heutige Zeit die "gegenwärtige Wahrheit"?

5 / 12

Was geschieht, nachdem das Evangelium jeden Menschen erreicht haben wird?

6 / 12

Was sagt Offenbarung 14:12 über Gottes Volk?

7 / 12

Die dritte Engelsbotschaft drängt alle, die zu Gottes Volk gehören, das Malzeichen des Tieres anzunehmen.

8 / 12

Die zweite Engelsbotschaft sagt, dass Babylon gefallen sei und der Engel von Offenbarung 18 drängt Gottes Volk, aus Babylon auszugehen.

9 / 12

Die erste Engelsbotschaft betont folgendes:

10 / 12

Die Botschaft der drei Engel muss jeden Menschen erreichen, ehe Jesus wiederkommt.

11 / 12

Welche der unten aufgeführten Punkte sind richtig in Bezug auf die Offenbarung?

12 / 12

Die drei Engel von Offenbarung 14

Deine Punktzahl ist

Die durchschnittliche Punktezahl ist 83%

0%

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GLAUBENS- & LEBENSHILFE

GLAUBENS- & LEBENSHILFE

Du suchst ein vertrauensvolles Gespräch? Du hast Fragen zu Gott, zum Glauben und der Bibel? Du suchst Rat und Orientierung für Dein Leben?

Mehr erfahren

E-Coach für Dich

E-Coach für dich

Hast Du Fragen zu Gott, Bibel und dem Leben? Dein persönlicher E-Coach beantwortet sie Dir.

Mehr erfahren

Newsletter

E-Coach für dich

Ich möchte regelmäßig Informationen von GOTTERFAHREN erhalten.

Abonnieren

GOTT ERFAHREN als APP

Installieren
×