Ist der Teufel Verwalter über die Hölle?

Gehört der Teufel tatsächlich zu den Angestellten Gottes – trägt er die Verantwortung für die Hölle, welcher das Maß der Bestrafung für die Verlorenen festsetzt? Beinahe die ganze Welt hat ein unbiblisches Verständnis bezüglich der Hölle. Sie sollten wissen, was die Bibel wirklich darüber sagt. Lassen Sie sich nicht zum Narren halten, denn was Sie über die Hölle denken, wird mit Sicherheit Ihre Ansicht über Gottes Wesen beeinflussen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die erstaunlichen Tatsachen zu entdecken, die heute für Sie von Bedeutung sind!


1. Wie viele Gottlose werden heute in der Hölle bestraft?

1. Wie viele Gottlose werden heute in der Hölle bestraft?
„…so weiß der Herr die Gottesfürchtigen aus der Versuchung zu erretten, die Ungerechten aber zur Bestrafung aufzubewahren für den Tag des Gerichts…“ 2.Petrus 2:9

Antwort: Nicht eine einzige Seele befindet sich heute in der Hölle. Die Bibel sagt, dass Gott die Gottlosen zurückbehält bis zum Tage des Gerichts, um sie zu bestrafen.


2. Wann werden Sünder ins Feuer geworfen werden?

2. Wann werden Sünder ins Feuer geworfen werden?
„Gleichwie man nun das Unkraut sammelt und mit Feuer verbrennt, so wird es sein am Ende dieser Weltzeit. Der Sohn des Menschen wird seine Engel aussenden, und sie werden alle Ärgernisse und die Gesetzlosigkeit verüben aus seinem Reich sammeln und werden sie in den Feuerofen werfen; “ Matthäus 13:40-42 „Das Wort, das ich geredet habe, das wird ihn richten am letzten Tag.“ Johannes 12:48

Antwort: Sünder werden am großen Gerichtstag, am Ende der Zeit, ins Feuer geworfen werden und nicht bei ihrem Tod. Gott wird niemanden mit Feuer bestrafen, dessen Fall nicht am Ende der Welt in einem Gerichtsverfahren untersucht worden war, noch wird Gott einen Mörder, der vor 5’000 Jahren starb 5’000 Jahre länger brennen lassen als einen, der heute für dieselbe Sünde Bestrafung verdient.


3. Wo sind verstorbene Sünder jetzt?

„Denn es kommt die Stunde, in der alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören werden, und sie werden hervorgehen: die das Gute getan haben, zur Auferstehung des Lebens; die aber das Böse getan haben, zur Auferstehung des Gerichts.“ Johannes 5:28.29 „…dass der Böse verschont wird am Tag des Unglücks und dem Tag des Zorns entgeht?“ „Doch er wird [feierlich] zu Grabe getragen, und über seinem Grabhügel hält man Wache.“ Hiob 21:30.32

Antwort: Die Bibel spricht ganz eindeutig. Die gottlosen, wie auch die gläubigen Verstorbenen „schlafen“ in ihren Gräbern bis zum Auferstehungstag.


4. Was ist das Endresultat der Sünde?

4. Was ist das Endresultat der Sünde?
„Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.“ Römer 6:23 „…die Sünde aber, wenn sie vollendet ist, gebiert den Tod.“ Jakobus 1:15 „Denn so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.“ Johannes 3:16


Antwort: Der Lohn (oder die Strafe) für die Sünde ist der Tod – kein ewiges Leben im Feuerpfuhl. Der Böse „kommt um“, er erntet den „Tod“. Die Gerechten hingegen empfangen „ewiges Leben.“


5. Was wird mit den Gottlosen im Feuer geschehen?

5. Was wird mit den Gottlosen im Feuer geschehen?
„Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Gräueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner — ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.“ Offenbarung 21:8

Antwort: Die Gottlosen sterben im feurigen Pfuhl den zweiten Tod. Würden sie für immer im Feuer gequält, dann wären sie unsterblich. Doch das ist unmöglich, denn die Bibel sagt, dass „allein Gott Unsterblichkeit besitzt“. 1.Timotheus 6:16 Als Adam und Eva aus dem Garten Eden vertrieben wurden, hütete ein Engel den Baum des Lebens, um zu verhindern, dass Sünder davon äßen und als Folge „ewig lebten.“ 1. Mose 3:22-24 Die Lehre von der Unsterblichkeit der Sünder in der Hölle stammt von Satan und widerspricht der Wahrheit. Gott wusste dies zu verhindern, als er den Baum des Lebens nach Eintreten der Sünde in diese Welt bewachen ließ.

Die Bibel ist eindeutig – Gottlose werden vernichtet

Die Bibel sagt, dass die Gottlosen den „Tod“ erleiden (Römer 6:23), „vernichtet“ werden (Hiob 21:30), „umkommen“ (Psalmen 37:20), „verbrennen“ (Maleachi 3:19), „vertilgt miteinander und … zuletzt ausgerottet“ (Psalmen 37:38), „Feuer wird sie fressen“ (Psalmen 21:10). Beachten Sie, dass alle diese Texte klar aussagen, dass die Gottlosen sterben müssen und vernichtet werden. Sie werden nicht in ewiger Trübsal leben.


6. Wann und wie wird das Feuer entzündet werden?

6. Wann und wie wird das Feuer entzündet werden?
„… so wird es sein am Ende dieser Weltzeit. Der Sohn des Menschen … wird (seine Engel aussenden, und sie werden alle Ärgernisse und die Gesetzlosigkeit verüben aus seinem Reich sammeln) und werden sie in den Feuerofen werfen.“ Matthäus 13:40-42 „Und sie zogen herauf auf die Fläche des Landes und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer von Gott aus dem Himmel herab und verzehrte sie.“ Offenbarung 20:9 „Siehe, dem Gerechten wird auf Erden vergolten — wie viel mehr dem Gottlosen und Sünder!“ Sprüche 11:31

Antwort: Am Ende der Welt wird Gott selbst das Feuer entzünden. Während die heilige Stadt von Gott aus dem Himmel herabkommt (Offenbarung 21:2), werden die Gottlosen versuchen, diese einzunehmen. In diesem Augenblick wird Gott Feuer vom Himmel auf die Erde regnen lassen und die Gottlosen vernichten. Dieses Feuer nennt die Bibel den „feurigen Pfuhl“.


7. Wie umfassend und wie heiß wird das Feuer der Hölle sein?

7. Wie umfassend und wie heiß wird das Feuer der Hölle sein?
“ Es wird aber der Tag des Herrn kommen wie ein Dieb in der Nacht; dann werden die Himmel mit Krachen vergehen, die Elemente aber vor Hitze sich auflösen und die Erde und die Werke darauf verbrennen.“ 2.Petrus 3:10

Antwort: Das Feuer der Hölle wird die ganze Erde umfassen, weil sie total in Flammen stehen wird. Dieses Feuer wird so heiß sein, dass die Erde vor Hitze schmelzen und „alle Werke darauf verzehren“ wird. Die Atmosphäre wird explodieren und mit „großem Krachen zergehen“.


8. Wie lange werden die Gottlosen im Feuer leiden?

8. Wie lange werden die Gottlosen im Feuer leiden?
„Und siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, um einem jeden so zu vergelten, wie sein Werk sein wird.“ Offenbarung 22:12 „… Denn der Sohn des Menschen wird in der Herrlichkeit seines Vaters mit seinen Engeln kommen, und dann wird er jedem Einzelnen vergelten nach seinem Tun.“ Matthäus 16:27 „Der Knecht aber, der den Willen seines Herrn kannte und sich nicht bereithielt und auch nicht nach seinem Willen tat, wird viele Schläge erleiden müssen; wer ihn aber nicht kannte und doch tat, was Schläge verdient, der wird wenig Schläge erleiden müssen.“ Lukas 12:47.48

Antwort: Die Bibel sagt uns nicht, wie lange die Gottlosen bestraft werden, ehe sie im Feuer den Tod finden. Doch Gott sagt ausdrücklich, dass alle ihren Taten entsprechend bestraft werden. Das bedeutet, dass einige aufgrund ihrer Taten größere Strafe erleiden werden als andere.


9. Wird das Feuer je verlöschen?

9. Wird das Feuer je verlöschen?
„Siehe, sie sind geworden wie Stoppeln, die das Feuer verbrannt hat; sie werden ihre Seele nicht vor der Gewalt der Flammen erretten; denn es wird keine Kohlenglut sein, an der man sich wärmen und kein Ofen, an dem man sitzen könnte.“ Jesaia 47:14 „Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde;“ „Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.“ Offenbarung 21:1.4

Antwort: Ja, in der Tat. Die Bibel lehrt ausdrücklich, dass das Feuer verlöschen wird und „nicht eine Glut übrigbleibt, dabei man sich wärme, oder ein Feuer, darum man sitzen möge“. Die Bibel sagt auch, dass in Gottes neuem Reich „alles Alte“ der Vergangenheit angehören wird. Die Hölle (der feurige Pfuhl), die zu dem gehört, was vorher war, ist dabei miteingeschlossen. Somit haben wir Gottes Verheißung, dass ihre Existenz aufgehoben sein wird.

Quält Gott?

Würde Gott seine Feinde in Ewigkeit im feurigen Pfuhl quälen, wäre er brutaler und herzloser als die Menschen, welche die schrecklichsten Kriegsverbrechen begangen haben. Eine ewige Hölle der Pein wäre auch für Gott , der selbst den verdorbensten Sünder liebt, die Hölle.


10. Was wird übrig bleiben, wenn das Feuer verlöscht?

10. Was wird übrig bleiben, wenn das Feuer verlöscht?
„Denn siehe, der Tag kommt, brennend wie ein Ofen! Da werden alle Übermütigen und alle, die gesetzlos handeln, wie Stoppeln sein, und der kommende Tag wird sie verbrennen, spricht der HERR der Heerscharen, sodass ihnen weder Wurzel noch Zweig übrig bleibt.“ „Und ihr werdet die Gesetzlosen zertreten; denn sie werden wie Asche sein unter euren Fußsohlen an dem Tag, den ich machen werde!; spricht der HERR der Heerscharen.“ Maleachi 3:19.21

Antwort: Beachten Sie, dass die Bibel nicht sagt, die Gottlosen würden wie Asbest brennen, wie dies heute viele glauben, sondern wie Stoppeln, die verzehrt werden. Die Vorsilbe „ver“ bedeutet Vollständigkeit. Es wird nichts als Asche übrig bleiben, wenn das Feuer verlöscht. In Psalmen 37:10.20 sagt uns die Bibel, dass die Gottlosen in Rauch aufgehen und vollständig vernichtet werden.


11. Werden die Gottlosen leibhaftig in den feurigen Pfuhl kommen und mit Leib und Seele vernichtet werden?

11. Werden die Gottlosen leibhaftig in den feurigen Pfuhl kommen und mit Leib und Seele vernichtet werden?
„Denn es ist besser für dich, dass eines deiner Glieder verlorengeht, als dass dein ganzer Leib in die Hölle geworfen wird.“ Matthäus 5:30 „Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle!“ Matthäus 10:28 „Die Seele, welche sündigt, die soll sterben!“ Hesekiel 18:20

Antwort: Ja. Wirkliche, lebende Menschen werden in den feurigen Pfuhl kommen und samt Leib und Seele vernichtet werden. Das Feuer von Gott aus dem Himmel wird auf wirkliche, lebende Menschen fallen und ihre Existenz auslöschen.


12. Hat der Teufel die Verantwortung über den feurigen Pfuhl?

12. Hat der Teufel die Verantwortung über den feurigen Pfuhl?
„Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen.“ Offenbarung 20:10 „… und ich habe dich zu Asche gemacht auf der Erde, vor den Augen aller, die dich sahen. Alle, die dich kennen unter den Völkern, entsetzen sich über dich; du bist zum Schrecken geworden und bist für immer dahin!“ Hesekiel 28:18.19

Antwort: Ganz und gar nicht! Er selbst wird in den feurigen Pfuhl geworfen und zu Asche gemacht werden.


13. Bezieht sich der Ausdruck 'Hölle' in der Bibel immer auf einen Ort der Strafe oder des Feuers?

Antwort: Nein, das Wort „Hölle“ wird in der Bibel 54 Mal gebraucht, aber nur in 12 Fällen bezieht es sich auf „einen brennenden Ort.“

Der Ausdruck „Hölle“ wird aus verschiedenen Worten, die verschiedene Bedeutungen haben, übersetzt, wie nachfolgend aufgezeigt wird:

IM ALTEN TESTAMENT
31 Mal von „Sheol“, was „Grab“ bedeutet.IM NEUEN TESTAMENT
10 Mal von „Hades“, was „Grab“ bedeutet.
12 Mal von „Gehenna“, was „Ort des Feuers“ bedeutet.
1 Mal von „Tartarus“, was „Ort der Finsternis“ bedeutet.
54 MAL TOTAL

Anmerkung: Das griechische Wort „Gehenna“ (oben erwähnt) ist eine Übertragung des hebräischen „Ge-Hinnom“, was „Tal Hinnom“ bedeutet.
Dieses Tal, das unmittelbar südwestlich an Jerusalem grenzt, war ein Ort, wo Tierkadaver und andere Abfälle hingeworfen wurden. Dort schwelte dauernd ein Feuer, so wie dies auch heute in modernen Abfallgruben der Fall ist. Die Bibel gebraucht „Ghenna“ oder das „Tal Hinnom“ als Symbol für das Feuer, das am Ende der Zeit die Verlorenen vernichten wird. Das Feuer der Gehenna war nicht ewig, denn sonst würde es heute noch brennen. Und auch der feurige Pfuhl wird ein Ende haben.


14. Welches ist die wahre Absicht Gottes mit dem feurigen Pfuhl?

14. Welches ist die wahre Absicht Gottes mit dem feurigen Pfuhl?
„Geht hinweg von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das dem Teufel und seinen Engeln bereitet ist!“ Matthäus 25:41 „Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.“ Offenbarung 20:15 „Nur noch eine kurze Zeit, so wird der Gottlose nicht mehr sein,…“ „und die Feinde des HERRN sind wie die Pracht der Auen; sie vergehen, im Rauch vergehen sie.“ Psalmen 37:10.20

Antwort: Gott hat die Absicht, durch Feuer den Teufel, alle Sünde und Sünder zu vernichten und die Welt für alle Ewigkeit sicher zu machen. Würde auch nur ein einziger Sünder auf diesem Planeten übrigbleiben, so wäre dieser ein tödlicher Virus, der das Universum für immer bedrohen würde. Gottes Plan ist es, die Sünde zu isolieren und ihre Existenz für alle Zeit auszurotten.

Eine ewige Hölle würde die Sünde verewigen

Eine ewige Hölle der Qual würde die Sünde verewigen und ihre Ausrottung verunmöglichen. Eine ewige Hölle der Qual gehört nicht zu Gottes großem Plan. Eine solch schreckliche Theorie ist eine Verleumdung des heiligen Namens eines liebenden Gottes. Der Teufel freut sich, wenn unser Schöpfer als monströser Tyrann dargestellt wird. Und nur er allein zieht einen Nutzen aus solchen Lehren.

Eine ewige Hölle – eine menschliche Theorie

Die Theorie der „ewigen Höllenqual“ hat ihren Ursprung nicht in der Bibel, sondern wurde von irregeleiteten Menschen (vielleicht unabsichtlich) durch den Teufel verbreitet. Nebenbei erwähnt: Keiner wird im Himmel sein, weil er sich vor der Hölle fürchtete. Menschen sind erlöst, weil sie Christus lieben und gehorchen.


15. Ist die Vernichtung der Sünder dem Wesen Gottes nicht fremd?

15. Ist die Vernichtung der Sünder dem Wesen Gottes nicht fremd?
„So wahr ich lebe, spricht GOTT, der Herr: Ich habe kein Gefallen am Tod des Gottlosen, sondern daran, dass der Gottlose umkehre von seinem Weg und lebe! Kehrt um, kehrt um von euren bösen Wegen! Warum wollt ihr sterben, o Haus Israel?“ Hesekiel 33:11 „Denn der Sohn des Menschen ist nicht gekommen, um die Seelen der Menschen zu verderben, sondern zu erretten!“ Lukas 9:56 „Denn der HERR wird aufstehen… um sein Werk, ja, sein fremdartiges Werk auszuführen, und seine Arbeit, ja, seine unerhörte Arbeit zu vollbringen.“ Jesaja 28:21


Antwort: Doch. Gottes Wirken hat immer die Absicht, zu retten, nicht zu vernichten. Die Vernichtung der Gottlosen durch Feuer ist Gottes Wesen so fremd, dass die Bibel dieses Handelt als „fremde, seltsame Weise“ bezeichnet. Gottes großes Herz wird schmerzen bei der Vernichtung der Gottlosen. Wie unablässig ist er doch am Wirken, um jede Seele zu retten! Doch wenn man seine Liebe verachtet und der Sünde anhängt, hat Gott keine andere Wahl, als den Sünder samt seiner Sünde am Ende im Feuer zu vernichten, wenn er das Universum von diesem schrecklichen, bösartigen Gewächs, genannt „Sünde“ reinigen wird.


16. Welches sind Gottes Pläne für die Erde und sein Volk nach der Vollstreckung des Gerichtes?

16. Welches sind Gottes Pläne für die Erde und sein Volk nach der Vollstreckung des Gerichtes?
„Er wird eine gänzliche Zerstörung anrichten! Die Drangsal wird sich nicht zum zweiten Mal erheben.“ Nahum 1:9 „Denn siehe, ich schaffe einen neuen Himmel und eine neue Erde, sodass man an die früheren nicht mehr gedenkt und sie nicht mehr in den Sinn kommen werden; Jesaja 65:17 „Siehe, das Zelt Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen; und sie werden seine Völker sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein, ihr Gott. Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.“ Offenbarung 21:3.4


Antwort: Nachdem das Feuer der Hölle erloschen ist, wird Gott eine neue Erde für sein Volk schaffen in der ursprünglichen Schönheit und Herrlichkeit Edens, ehe die Sünde dort Eingang fand. Die Schrecken der Sünde und der Vergangenheit werden vergessen sein. Schmerz, Tod, Leid, Geschrei, Tränen, Krankheit, Enttäuschung, Kummer und alle Sünde werden für immer ausgelöscht sein.

Die Sünde wird nie wieder aufkommen

Gott verspricht, dass die Sünde nie wieder aufkommen wird. Sein Volk wird erfüllt sein von vollkommenem Frieden, und vollkommener Liebe, Freude und Zufriedenheit. Ihr von Glück erfülltes Leben wird viel herrlicher sein, als Worte dies je beschreiben können. Die wahre Tragödie der Hölle besteht darin, den Himmel verloren/versäumt zu haben. Ein Mensch, der es versäumt, in das herrliche Reich einzugehen, hat die traurigste Wahl seines Lebens getroffen.


17. Ich bin dankbar, zu wissen, dass Gott die Gottlosen nicht in Ewigkeit im feurigen Pfuhl bestrafen wird.

Antwort:


 

Fragen zum Nachdenken


1. Spricht die Bibel nicht von einer 'ewigen Pein'?

Nein. Der Ausdruck „ewige Pein oder Qual“ ist in der Bibel nicht zu finden.


2. Warum sagt dann die Bibel, dass die Gottlosen mit Feuer verzehrt werden, das nicht gelöscht werden soll?

Feuer, das nicht gelöscht werden kann, ist ein Feuer, das, wenn es alles zu Asche gemacht haben wird, erlöscht. Jeremia 17:27 sagt, dass Jerusalem mit Feuer verzehrt werden soll, das nicht gelöscht werden kann. Und in 2.Chronik 36:19-21 sagt die Bibel, dass dieses Feuer die Stadt verbrannte und total zerstörte, „dass das Wort des Herrn durch den Mund des Jeremia erfüllt würde“. Doch wir wissen, dass dieses Feuer verlosch, denn Jerusalem brennt heute nicht mehr.


3. Sagt Matthäus 25:46 nicht, dass die Gottlosen eine 'ewige Strafe' erhalten werden?

Beachten Sie, dass es sich um eine Bestrafung handelt, nicht um ein fortwährendes Bestrafen. Bestrafen würde ‚fortlaufend‘ bedeuten, wohingegen „Bestrafung“ ein Akt ist. Die Strafe für die Gottlosen ist der Tod, und dieser Tod ist ewig.


4. Wie kann Matthäus 10:28 erklärt werden: 'Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten und die Seele nicht können töten?'

Das Wort „Seele“ hat in der Bibel drei verschiedene Bedeutungen: (1) ein lebendiges Wesen – 1. Mose 2:7, (2) Verstand – Psalmen 139:14 und (3) Leben – 1. Samuel 18:1, das sich hier auf das ewige Leben bezieht, das Gott allen zusagt, die in sein Reich eingehen werden. Niemand kann dieses wegnehmen. Der letzte Teil von Matthäus 10:28 sagt, dass Seele und Leib in der Hölle vernichtet werden.


5. Matthäus 25:41 spricht von einem 'ewigen Feuer', das den Gottlosen gilt. Wird dieses Feuer verlöschen?

Ja, nach der Bibel wird dieses Feuer verlöschen. Wir müssen die Bibel sich selbst erklären lassen. Sodom und Gomorra wurden mit ewigem Feuer verbrannt (Judas 7). Dieses Feuer machte die beiden Städte „zu Asche“ als Warnung für jene, die hernach gottlos leben würden.“ 2.Petrus 2:6 Diese Städte brennen heute nicht mehr. Das Feuer erlosch, nachdem es alles verzehrt hatte. Genauso wird das ewige Feuer auch erlöschen, wenn es die Gottlosen zu Asche gemacht haben wird (Maleachi 3:21). Die Auswirkungen des Feuers sind ewig, nicht das Brennen an sich.


6. Vermittelt die Geschichte des reichen Mannes und des armen Lazarus nicht die Lehre von einer ewigen Hölle der Qual?

Nein, wirklich nicht! Es handelt sich dabei lediglich um ein Gleichnis, das eine bestimmte Aussage unterstreichen will. Vieles lässt klar darauf schließen, dass es sich dabei um ein Gleichnis handelt:

A. Abrahams Schoss ist nicht der Himmel (Hebräer 11:8-10.16).

B. Menschen in der Hölle können nicht mit jenen sprechen, die im Himmel sind (Jesaja 65:17).

C. Die Toten sind in ihren Gräbern (Hiob 17:13) Johannes 5:28.29). Der reiche Mann war leibhaft mit Augen, einer Zunge, etc. Wir wissen jedoch, dass der Leib beim Tod nicht in die Hölle fährt. Es ist ganz offensichtlich, dass der Leib im Grab bleibt, wie die Bibel dies sagt.

D. Die Menschen werden bei Jesu zweitem Kommen ihren Lohn empfangen, nicht bei ihrem Tod (Offenbarung 22:11.12).

E. Die Verlorenen werden am Ende der Welt in der Hölle bestraft, nicht bei ihrem Tod (Matthäus 13:40-42). Die Kernaussage der Geschichte findet sich in Vers 31 von Lukas 16. Gleichnisse dürfen nicht buchstäblich ausgelegt werden. Wenn wir dies wollten, müssten wir glauben, dass Bäume sprechen! (Siehe das Gleichnis in Richter 9:8-15.)


7. Spricht die Bibel nicht davon, dass die Gottlosen eine 'ewige Pein' erleiden müssen?

Der Begriff „ewig“, wie die Bibel ihn gebraucht, bedeutet ganz einfach eine gewisse begrenzte oder unbegrenzte Zeitperiode. Dieser Begriff wird in der Bibel 56 Mal gebraucht in Verbindung mit Dingen, die schon beendet sind. (Bitte schlagen Sie in einer Konkordanz nach unter dem Wort „ewig“.) Ähnlich ist es mit dem Begriff „hoch, groß“, was verschiedene Bedeutungen haben kann, je nachdem, ob er sich auf Menschen, Bäume oder Berge bezieht. In Jona 2:7 bedeutet „ewig“ drei Tage und Nächte. (Siehe auch Jona 2:1). In 5.Mose 23:3 bedeutet er „10 Generationen“. Bezogen auf einen Menschen ist die Bedeutung „solange er lebt“ oder „bis zum Tod“. (Siehe 1.Samuel 1:22.28; 2.Mose 21:6; Psalmen 48:14.) Die Gottlosen werden demnach im Feuer brennen, solange sie leben oder bis zu ihrem Tode. Die Dauer dieser Feuerstrafe wird verschieden lang sein und den Sünden des einzelnen Menschen entsprechen. Nach der Bestrafung wird das Feuer verlöschen. Die Lehre einer ewigen Qual hat mehr Menschen zu Atheisten gemacht und in den Wahnsinn getrieben als irgend eine andere Erfindung des Teufels. Diese Verleumdung des Charakters des liebenden, gütigen himmlischen Vaters hat dem Christentum unbeschreiblichen Schaden zugefügt.


 

Quiz Fragen

Teste mit diesem Quiz, ob Du das Anliegen der Bibel zu diesem Thema verstanden hast.

Falscher Shortcode wurde verwendet

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GLAUBENS- & LEBENSHILFE

GLAUBENS- & LEBENSHILFE

Du suchst ein vertrauensvolles Gespräch? Du hast Fragen zu Gott, zum Glauben und der Bibel? Du suchst Rat und Orientierung für Dein Leben?

Mehr erfahren

E-Coach für Dich

E-Coach für dich

Hast Du Fragen zu Gott, Bibel und dem Leben? Dein persönlicher E-Coach beantwortet sie Dir.

Mehr erfahren

Newsletter

E-Coach für dich

Ich möchte regelmäßig Informationen von GOTTERFAHREN erhalten.

Abonnieren

GOTT ERFAHREN als APP

Installieren
×